fbpx

Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V. initiiert Verkehrswendetag

Mobilität im Landkreis Stade zukunftsfähig zu gestalten – das war das Thema einer Ende September auf der Am Sande in Stade stattgefundenen Ausstellung, zu der vorrangig Entscheider aus Wirtschaft und Verwaltung eingeladen waren. Auch privat Interessierte konnten sich mit den verschiedenen Ausstellern zum Thema E-Mobilität austauschen. 

Titelbild: Prof. Dr.-Ing. Frank Felix Kruse, Bastian Brenn (Dominos), Prof. Dr. Heiner Monheim, Dr. Hans-Joachim Raydt (Dorfstromer) (von links nach rechts)

Welche Anreize gibt es, auch hier im Landkreis Stade den Umstieg auf nachhaltige Mobilität zu schaffen? Hierzu gab es viele Informationen von nachhaltigen Antriebsformen über die Fahrzeuggesamtkosten, die Ladeinfrastrukturplanung und Fahrradmobilität bis hin zu den gerade in Mode kommenden Lastenrädern. Abgerundet wurde der Veranstaltungsnachmittag mit einem Mobilitäts-Talk und der Präsentation von Best-Practice-Beispielen aus der Region. Hierzu hat Domino‘s Pizza von ihren ersten Erfahrungen aus dem Einsatz nachhaltiger Mobilitätsformen berichtet. 

verschiedene Ausstellungsräder

Viele Interessierte folgten auch den Ausführungen der Referenten Prof. Dr. Heiner Monheim und Prof. Dr.-Ing. Frank Felix Kruse. Letzterer ist vielen bekannt als Professor für Technische Mechanik und Leichtbau. Er hat mit seinem Vortrag den Bereich der Elektromobilität abgedeckt und beleuchtete primär die Aspekte Umweltbilanz, Reichweite und Kosten, aber auch weitere relevante Themen rund um das Elektroauto.

Prof. Dr. Heiner Monheim, Professor für Angewandte Geographie, Raumentwicklung und Landesplanung, kämpft seit vielen Jahren für lebenswertere Städte, einen besseren öffentlichen Verkehr und für eine moderne, innovative Verkehrspolitik. Mit seinem Vortrag zum Thema nachhaltige Verkehrsentwicklung und Verkehrswende begeisterte er und machte Lust auf Veränderung, auf Innovation, auf mehr Möglichkeiten und auf intelligente Mobilität.

Marco Lunden (Stadtwerke Stade) mit Besuchern.

Landrat Michael Roesberg, der den Verkehrswendetag eröffnete, sagte: „Mobilität spielt in unserem Landkreis täglich eine große Rolle. Bürgerinnen und Bürger haben beruflich und privat innerhalb des Landkreises, aber insbesondere auch Richtung Hamburg meist weite Wege zurückzulegen. Bei der allgemeinen und öffentlichen Diskussion zur Verkehrswende werden häufig nur sehr großstädtische Strukturen und Anforderungen aufgezeigt und diskutiert. Das hilft uns nicht.“

„Ich wünsche mir eine konkrete Betrachtung einer Verkehrswende für unseren Landkreis. Dazu soll der Verkehrswendetag einen wichtigen Beitrag leisten und Impulse setzen. Ich danke den Organisatoren, insbesondere der Klimawerkstatt für die gute Initiative und hoffe auf eine große Resonanz interessierter Gäste.“

Nähere Informationen zur 
Klimawerkstatt im Landkreis 
Stade e. V. finden Sie unter
www.klimawerkstatt-stade.de
Telefon (04141) 404-555