„Windstärke 10“ 
Cuxhavens maritimes Museum

© Windstärke 10

Der Wind hat fast Orkanstärke erreicht, riesige Wellenberge, bedrohlich wirkende Brecher und Gischt wohin man blickt.

10 Windstärken auf See, das ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Wenn sich ein Museum dieses Szenario zum Namen macht, dann darf man Ungewöhnliches erwarten. Und tatsächlich ist „Windstärke 10“ ein Museum der besonderen Art. Denn in seinem Mittelpunkt stehen zwei Themen, die aktionsreicher und dramatischer kaum sein könnten: Die unglaublich harte und gefahrvolle Arbeit der Cuxhavener Hochseefischer im Nordatlantik und die zahlreichen Schiffsuntergänge in der Nordsee, die immer wieder zahlreiche Opfer gefordert haben. Langeweile kommt im Museum „Windstärke 10“ definitiv nicht auf!

Beim Museumsrundgang geht der Besucher mit auf Fangfahrt nach Island, erlebt die Enge des Logis eines Fischdampfers und lernt auf dem Fangdeck den anstrengenden und gefährlichen Arbeitsalltag der Hochseefischer kennen. Oder er „taucht“ auf den Grund der Nordsee auf der Suche nach Schiffswracks und ihrer Ladung. Die spannende und lebendig gestaltete Ausstellung mit vielen Filmen und interaktiven Angeboten und ein eigener Spielbereich bedeuten Museumsspaß für die ganze Familie.

Cuxhaven und der Fisch – eine ganz besondere Beziehung

In seiner aktuellen Sonderausstellung, die noch bis zum 16. September zu sehen ist, spürt das Museum „Windstärke 10“ der Geschichte der Fischverarbeitung in der Stadt nach. Dabei wird schnell deutlich: Der bekannte Spruch „Ohne Not ging keine zu den Fischen“ kam nicht von ungefähr! „Im Fisch“ zu arbeiten, das war kein Zuckerschlecken. Die lebensgroße Figur einer Fischwerkerin, die gleich zu Beginn die Besucher begrüßt, steht für harte Arbeitsbedingungen in den kalten und feuchten Fischfabriken, für kärglichen Lohn und für intensiven Fischgeruch als freundliche Dreingabe. Die aus Mitteln der Europäischen Union geförderte Ausstellung zeigt aber auch: Fischindustrie in Cuxhaven ist bis heute ein interessantes und ausgesprochen vielfältiges Thema!

Das könnte Dich auch interessieren …