Die Wingst und das Osteland

Otterdame Fawini im Natureum © Natureum Niederelbe

Cuxland. Osteland, dichter Wald, tiefe Seen und Moor: Das Cuxland bietet entlang der Oste von Hechthausen über die Wingst, das Ahlenmoor bis Balje zahlreiche schöne Ausflugziele. 

In der Wingst haben seit der Wiedereröffnung des Aussichtsturm Deutscher Olymp bereits über 25.000 Besucher die Aussicht genossen. Genießen auch Sie das herrliche Panorama über die Elbe und bis nach Cuxhaven.

Geocaching in der Wingst
© Tourismuszentrale Wingst

Der „Ausflugsklassiker“ ist der Zoo in der Wingst. Hier beginnt auch der Familienerlebnisweg, in dessen unmittelbarer Nähe auch das kindgerechte Waldmuseum liegt. Wer möchte kann sich zum Geocaching ein GPS-Gerät ausleihen.

Wer es sportlich mag, findet vor Ort nicht nur gute Rad- und Wandermöglichkeiten: So gibt es in Neuhaus die Wasser- und Wakeboardinganlage sowie die Adventure Fun Golf Anlage und in Wingst das Hallen- und Freibad oder z.B.  den Islandpferdehof „Björnshof“.

www.wingst.de

„Erfahren“ Sie auf 2 Rädern die historische Ostedeichroute von Hechthausen bis nach Belum. Starten Sie die Tour am Bahnhof in Hechthausen (Parkplätze vorhanden) und erkunden die wechselvolle Geschichte des Ortes anhand von Schautafeln. In der Ortsmitte befindet sich die St. Marienkirche mit ihrer wechselvollen Geschichte und Teilen der Vorgängerkirche, die um 1500 errichtet wurde. Wissenswertes erfahren Sie ebenso über den Telegraphen- und Galgenberg.

Die Tour führt weiter über Osten/ Oste mit der einzigartigen Schwebefähre und dem historischen Ortskern nach Oberndorf, Geversdorf bis nach Belum. Durch die Anbindung an den Metronom in der Wingst und Cadenberge kann die Rücktour auch mit der Bahn angetreten werden.

Eine ausführliche Beschreibung der historischen Ostedeichroute übersenden wir Ihnen gerne.

www.hemmoor.de 

„Horizonte erweitern – Küste erleben“ ist im Natureum Niederelbe in Balje angesagt. Lernen Sie die Einzigartigkeit der Elbmündung mit ihrer faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt kennen.

Spannende Experimentierstationen und Mitmachaktionen bieten Spiel, Spaß und Abenteuer für die ganze Familie. Entdecken Sie imposante Walskelette, blicken Sie in einen Bienenstock, bestimmen Sie per Baumkompass die Himmelsrichtung oder lösen Sie am Ebbe-Flut-Modell eine Sturmflut aus. Im Küstenzoo leben zahlreiche Tiere, die teilweise sogar gestreichelt werden dürfen. Zur Stärkung bietet das Café-Bistro hausgemachte Kuchen, Snacks und saisonale Küche an.

Lassen Sie sich in der neuen Sonderausstellung „Abgetaucht – Die Welt der Wale“ in die spannende Unterwasserwelt der Meeressäuger entführen. Erfahren Sie dabei erstaunliche Fakten über diese sanften Riesen. Probieren Sie, wie ein Wal ohne äußere Ohren zu hören und erkunden Sie ein Blauwalherz von innen oder begeben Sie sich zwischen die Kieferknochen eines solchen Giganten – dort finden locker zwei Großfamilien Platz. Das Natureum liegt direkt am Elbe-Radweg – Radfahrer finden dort eine Pausenstation vor.

www.natureum-niederelbe.de

Entdecken Sie das größte Hochmoor im Landkreis Cuxhaven. Das Ahlenmoor gehört aufgrund seiner noch naturnahen Bereiche zu den bedeutendsten Hochmooren in Deutschland. Kranich, Moorlilie, Moosbeere und andere seltene Tiere und Pflanzen haben hier noch Ihren Lebensraum. Bei einer Moorbahnfahrt können Sie diese Schätze selbst entdecken.

Die Moorbahn hält an vier Haltepunkten, von Stegen und Plattformen aus haben Sie einen tollen Überblick. Ein Moorbahnfahrer/eine Moorbahnfahrerin zeigt die Besonderheiten auf spannende und humorvolle Art und Weise.

www.ahlenmoor.de

Das könnte Dich auch interessieren...