Was gibt es Neues im Küstenschiffahrts-Museum?

Wir haben die Dauerausstellung kritisch durchgesehen. Sie ist nun neu geordnet, übersichtlicher und informativer. Dazu haben wir ein Besucherleitsystem eingebaut: „Folgen Sie der roten Leine“. So findet sich der Besucher auch ohne Führung zurecht. Unser Modellspektrum ist nahezu perfekt mit Modellen vom Pfahlewer bis zum 100 m Containerfrachter. Es gibt mehrere neue Modelle zu sehen. Als eine Spezialität der Küstenschifffahrt den Viehtransporter GERMANE.

70 Jahre nach Kriegsende widmen wir uns mit einer kleinen Ausstellung dem Thema „Küstenschifffahrt in der Stunde Null“. Es geht um Schiffe der Küstenschifffahrt im Marineeinsatz im 2. Weltkrieg und die schwierige Situation nach dem Krieg. Das Thema scheint weitgehend unbearbeitet, wie wir feststellten.

Neue Kunst gibt es in einer Kunstausstellung mit Aquarellen von Hartmut Weßling aus Schwanewede unter dem Titel „Alles maritim.“ Siehe Anhang. Für Kinder steht in unserer museumspädagogischen Abteilung der Bildungsfrachter KÜSTENPERLE mit seinen Containern bereit. Dort kann man sein Seefahrtsbuch erwerben.

Das könnte Dich auch interessieren...