fbpx

© Franziska Dannheim

Stader Highlights: Freizeittipps

Sonntag, 23. Juni, 19:45 Uhr –
BERND STELTER

© Manfred Esser

„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm von Bernd Stelter. Ein Programm für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Übrigens: Auch an Montagen finden Aufführungen statt, obwohl Herr Stelter da Wochenende hat.

Tourneeveranstalter: A.S.S. Concerts & Promotion GmbH, Hamburg
STADEUM. EUR 23,50 // 26,80 // 29,00 // 31,20

Sonntag, 11. August, 17:00 Uhr –
21:00 Uhr – 7. DÎNER EN BLANC

© STADEUM

Nach dem großen Zuspruch der Vorjahre lädt der Stader Förderkreis im Stadeum zur Förderung von Kunst und Kultur e.V. zum siebten „Picknick in Weiß“ auf der STADEUM-Wiese ein. Mitzubringen sind weiße Kleidung, weißes Equipment, kalte Speisen und Getränke sowie gute Laune. Für Unterhaltung ist gesorgt. Weißes Mobiliar kann gegen Gebühr bei Herrn Steffen unter Telefon 0170/4735761 entliehen werden.

Veranstalter: Förderkreis im Stadeum
STADEUM-Wiese. Eintritt frei. Spenden willkommen. Bei Regen im STADEUM-Foyer.

Sonntag, 30. Juni, 18:00 Uhr –
ROMEO UND JULIA ALS OPER LÉGÈRE

© Franziska Dannheim

In der Reihe Auroras Musiksalon präsentieren der Förderverein des Lions Club Aurora von Königsmarck in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Schloss Agathenburg „Romeo und Julia“ als „Oper légère“ im Ehrenhof von Schloss Agathenburg. Passend zum Titel „Ein Sommer in Verona“ findet die beschwingte Veranstaltung open air direkt vor dem Schlossgebäude statt

Oper und léger, das ist kein Widerspruch, das beweisen die Essener Sopranistin Franziska Dannheim und ihre kongeniale Begleiterin Jeong-Min Kim an den Tasten auch mit ihrer neuen Produktion. Das Rezept: Eine Stimme, ein Piano, eine Oper. Die beiden versierten Opern-Verführerinnen verschmelzen Vincenzo Bellinis Belcanto-Perlen und die Herzensmelodien von Charles Gounod zur Quintessenz der berühmtesten Liebesgeschichte der Weltliteratur. Sie verführen die Gäste in das sommerliche Verona des 16. Jahrhunderts, wo Romeo und Julia um ihre Liebe kämpfen.

Der Veranstaltungserlös kommt Wohltätigkeitsprojekten des Lions Club Stade zu Gute.Schloss Agathenburg – Ehrenhof.
EUR 25,00, freie Platzwahl.

Freitag, 7. Juni, 20 Uhr, im Bettenhaus Köhlmann –
Ben Moske Band

© Christian Kohrs

Die Musik der Ben Moske Band lässt sich keiner festen Stilrichtung zuordnen. Doch bei akustischer Musik, einer Mischung aus klassischem Poprock mit Folk- und Country-Elementen, fühlen sich die Fünf – Frontman Ben, Lilly Lewy-Moske (Gesang und Piano), David Merz (E-Gitarre), Arne Suter (Schlagzeug) und Marcel Marcus (Kontrabass und E-Bass) immer wieder zu Hause. Nachdem Ben einige Jahre Solo oder zusammen mit seiner Frau als Duo auftrat, wurde im Januar 2017 die Ben Moske Band gegründet. Die Musiker sollten ihn beim Emergenza Bandcontest in Hamburg unterstützen. Ihr Erfolg brachte sie zusammen. Im November 2018 veröffentlichten sie „Take My Hand“, ihre erste gemeinsame EP. 

Wie bei jedem „Konzert im Bettenhaus“ bewirtet Bettenfachmann Hartmut Köhlmann seine Konzertgäste mit Snacks und Getränken und freut sich über eine freiwillige Spende zur Unterstützung der Diakonie Katastrophenhilfe. Eintritt frei.

Köhlmann Schlafkultur, Bremervörder Straße 122, 21682 Stade, www.Koehlmann-Stade.de

Freitag, 2. August bis Sonntag, 4. August –
165. Stader Schützenfest

oben, v. l.: Bester Mann Jens Tudyka, Schützenkönig Dietmar Albers, Bester Wehrmann Bernd Voß, Jungschützenkönig Hendrik Elsen
unten, v. l.: 2. Adjutantin Marion von Reith, Königin Elke Albers, Beste Dame Marina Tudyka, 1. Adjutantin Ute Rehder
© Foto Schattke

Das Stader Schützenfest findet in diesem Jahr statt von Freitag, den 2. bis Sonntag, den 4. August, Am Schwingedeich 11. Beginnend mit dem traditionellen Schützenfrühstück am Freitag, steht der Sonnabend ganz im Zeichen der Kinder: Um 14 Uhr startet der Umzug mit Festwagen für die Kids zum mitfahren bis hin zum Festplatz, wo direkt im Anschluss das Kinderschützenfest startet. Bei verschiedenen Spielen wie dem Glücksrad, Kugellabyrinth, Torwandschießen uvm. können Kinder bis 15 Jahre Preise ergattern und sich auf der Hüpfburg austoben. Zudem gibt es beim Vogelstechen (für 5- bis 9-jährige) oder Lichtpunktgewehrschießen (für 10 – 15jährige) zusätzlich noch die Chance auf einen weiteren Preis -oder für die jeweils Besten sogar die Würde als Prinz / Prinzessin bzw. Jugendkönig / Jugendkönigin, dessen Proklamation um 17.30 Uhr vorgenommen wird.

Am Sonntag finden sich um 10.45 Uhr die Schützen aus dem Umkreis auf dem Pferdemarkt zusammen zum Umzug durch die Stader Innenstadt. Dieser Tag beendet das Stader Schützenfest am Abend mit der Proklamation der neuen Würdenträger um 18 Uhr im Festzelt.