Stade erstrahlt im neuen Lichterglanz

Gemeinsam mit der Lichtdesignerin Wencke Tschentscher hat Stade aktuell ein Konzept für die Altstadt erarbeitet, das mit der Installation der Rundbögen und Lichtbälle in diesem Jahr erste Früchte trägt. Die Hamburger Firma Luminar wird mit der Fertigung und Montage beauftragt. Das Konzept, betonen die Beteiligten, soll flexibel und kreativ weiterentwickelt werden. Denkbar sei zum Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt die Illumination des Museums, der Kirchen oder anderer stadtbildprägender Gebäude. Auch eine besondere Beleuchtung an Plätzen oder an Bäumen ist durchaus möglich. Die Akteure von Stade aktuell hoffen auf weitere Mitstreiter, um die Stader Innenstadt auch weiterhin mit Licht attraktiv in Szene setzen zu können.

Zur weiteren Information hat Stade aktuell eine Homepage eingerichtet. Unter www.walk-of-lights.de gibt es erste visuelle Eindrücke, eine Karte des geplanten Lichterweges, eine Liste der Sponsoren sowie die Möglichkeit online für die Weiterentwicklung der Winterbeleuchtung zu spenden.

Jochen_Koehler_024»Wir sind natürlich sehr erfreut, dass die Resonanz auf unsere Pläne von Anfang an so gut war. Sowohl bei der Stader Kaufmannschaft als auch bei der Stadt. Nach dem Motto πWas lange währt, wird endlich gut™ haben wir gemeinsam mit dem Team von Stade

aktuell und den Lichtexperten die Weihnachts- und Winterbeleuchtung für die Stader Innenstadt auf konzeptionelle Fü˚e stellen können. Die Rundbögen und die Light Balls sehen wir als ersten Schritt in die richtige Richtung. Das Konzept hat sicher viele Händler, Hauseigentümer und die Stadt überzeugt, sich auch finanziell an dem wichtigen Projekt zu beteiligen. Nun hoffen wir, dass noch weitere Schritte folgen und Stade mit einer bemerkenswerten Beleuchtung Reden von sich macht, und die Menschen eben auch wegen des schönen Lichts zu uns kommen.«

Jochen Köhler
2. stellvertretender Vorsitzender von Stade aktuell

Kraska»Mit der neuen Winterbeleuchtung werden nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen erfüllt, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zur Attraktivitätssteigerung der Stader Innenstadt geleistet. Das Besondere ist, dass über die klassische Weihnachtsbeleuchtung hinaus eine Winterbeleuchtung von November bis Februar umgesetzt wird.

Die historische Altstadt wird völlig neu in Szene gesetzt. Damit bekommt Stade eine weitere Sehenswürdigkeit. Die Stader als auch die Touristen werden von ihrem Walk of lights gleichermaßen begeistert sein. Mein besonderer Dank gilt allen, die das Projekt mit ehrenamtlichem Engagement und finanziell unterstützen.«

Erster Stadtrat Dirk Kraska
Hansestadt Stade

Uli-Verena_low»Die neue Winter- und Weihnachtsbeleuchtung wird eine Bereicherung für unsere schöne Stader Innenstadt. Durch die verschiedenen Motive werden neue Akzente gesetzt, dadurch erreichen wir eine schöne Kombination zwischen πmoderner, harmonischer Beleuchtung™ und der historischen Altstadt. Das ergibt eine tolle Atmosphäre zum bummeln und shoppen und die Innenstadt kann ganz neu erlebt werden. Nicht zuletzt zeigt dieses Projekt auch wider die gute Zusammenarbeit zwischen der πKaufmannschaft – Stade aktuell™ und der Hansestadt Stade.«

Verena und Uli Lennartz
Modehaus Peters

EgonAhrens»Eine ansprechende Illumination ist immer ein Gewinn für das Stadtbild. Licht schafft eine stimmungsvolle und warme Atmosphäre, die in der Winter- und Weihnachtszeit natürlich besonders wichtig ist. Wenn die historische Kulisse unserer Altstadt attraktiv beleuchtet wird, ist dies ein weiterer Grund für die Menschen, nach Stade zu kommen. Eine moderne Stadt mit dem Anspruch an eine prosperierende Wirtschaft kann auf solche Ma˚nahmen gar nicht verzichten. Ich begrü˚e es, dass ein Gesamtkonzept für die Stader Innenstadt entwickelt wurde, das noch eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Mit einer schönen, einheitlichen und au˚ergewöhnlichen Winterbeleuchtung hätte unsere Hansestadt ein weiteres Merkmal, mit dem sie überregional werben kann. Hoffentlich schlie˚en sich noch viele Gewerbetreibende und Privatleute dieser guten Idee an.«

Egon Ahrens
Geschäftsführer der STADE Tourismus-GmbH

Das könnte Dich auch interessieren …