Heute kocht: Folker Schmidt

Zerrupftes Hühnchen leichte Kost Pulled Chicken ist leicht zubereitet und ein wunderbar leichtes, fettarmes Gericht für gemütliche Grillabende. Guten Appetit!

Jede Firma hat ihren „Spezi“. Im Stader Gartenfachcenter Wolff ist Folker Schmidt der Spezialist. Und zwar in Sachen Weber-Grills und natürlich dem perfekten Grillen darauf. Da macht ihm so leicht keiner etwas vor, Profis medialer Grill-Events könnten mit Sicherheit noch einiges von ihm lernen. Wenn im heimischen Garten der Mercedes unter den „Brutzlern“ steht, ist schon viel gewonnen, aber auf die Feinheiten kommt es eben auch an: das punktgenaue Wenden, damit zartes Fleisch oder knusprig braun gegrillte Bratwürstchen auf den Teller wandern, das Würzen oder die Hitze der Grills. Da zählt Erfahrung und die hat Folker Schmidt mehr als ausreichend gesammelt. Im Gartencenter berät er Kunden rund um die Weber-Grill-Vielfalt und sein Grillwissen samt Tricks und Kniffen gibt er in unterhaltsamen, immer ausgebuchten Grillseminaren weiter. „Grillen macht so viel Spaß. Und es ist ein tolles Gefühl, wenn es den Gästen und einem selber gut schmeckt“, schmunzelt 
Folker Schmidt, der im ländlichen Osten beheimatet ist und übrigens nicht nur Fleisch auf den Grill legt. Man staunt nicht schlecht, denn sein Lieblingsgrillgut ist – Pizza. Da gerät 
Folker Schmidt, seit zehn Jahren Mitstreiter im Wolff-Gartencenter Stade, außerdem im Schützenverein Niederstrich aktiv und mit Leib und Seele Hobbygärtner, richtig ins Schwärmen. „Der 
Pizzaboden wird sensationell. Locker, dünn und knusprig.“ Deshalb sein Tipp, ganz fernab vom Grillwissen: „Schürze umbinden, Spaß und den Mut haben, etwas Neues auszuprobieren.“ Und – was passt getränketechnisch am besten zum Grillen? Ein kühles, norddeutsches Blondes – wenn es nach ihm geht.

Pulled Chicken

  •  1 Hähnchen
  •  1 Knoblauchzehe
  •  1 rote Zwiebel
  •  400 g Schalotten
  •  1 Glas Rotwein
  •  1 Baguette

Für den Salat:

  •  Salz und Pfeffer

Für die Glasur:

  •  2 EL geschmolzene Butter
  •  1 TL Paprikapulver
  •  2 Prisen Salz
  •  1 Prise Cayennepfeffer
  •  1 Zitrone

Für die Trockenmarinade:

  •  1 EL Salz
  •  jeweils ½ EL brauner Zucker, Paprikapulver, Pfeffer und 
Cayennepfeffer
  •  jeweils ¼ EL gemahlener Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver, Knoblauch- und Zwiebelpulver

Zubereitung:

In der Küche:
Hähnchen von innen mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchzehe schälen, zerdrücken und mit dem Rotwein in den Behälter des Geflügelhalters geben. Das Hähnchen oben drauf setzen. Schalotten schälen, vierteln und in die Schale des Geflügelhalters geben. Die Butter mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer vermischen. Die Zitrone abwaschen, Schale abreiben, zu der Mischung hinzugeben und das Hähnchen damit bestreichen. Salat waschen, rote Zwiebeln schälen und klein schneiden. Alle Zutaten für die Trockenmarinade mischen.

Am Grill:
Grill auf 180 Grad aufheizen. Das Hähnchen 1 Stunde grillen, bis die Kerntemperatur 80 Grad beträgt. Hähnchen vom Grill nehmen und für 15 Minuten auf dem Geflügelhalter ruhen lassen. Hähnchen in Alufolie einwickeln und weitere 15 Minuten ruhen lassen. Das Baguette 4 Minuten grillen. Hähnchen zerrupfen und mit der Trockenmarinade abschmecken. Baguette in 6 Stücke und dann in der Mitte schneiden und mit Salat, dem Hähnchen und Schalotten belegen.

Das könnte Dich auch interessieren...