Heute kocht: Dr. Hans Christian Brandy

Hans-Christian-Brandy_2

Dr. Hans Christian Brandy

Dr. Hans Christian Brandy ist Landessuperintendent für den Sprengel Stade. Der Theologe wurde am 5. Dezember 1958 in Bonn geboren. Er wuchs in Burgwedel bei Hannover auf.  Seit 1985 ist Dr. Hans Christian Brandy mit Claudia Brandy verheiratet. Sie ist Pastorin in der St.-Wilhadi-Kirchengemeinde in Stade. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Nach seinem Abitur in Großburgwedel studierte Dr. Hans Christian Brandy Evangelische Theologie in Göttingen. 1989 promovierte er zum Doktor der Theologie. Sein Vikariat – seine praktische Ausbildung- absolvierte er in Hildesheim und Loccum. Seine Ordination fand im Jahr 1991 statt, anschließend wurde Dr. Hans Christian Brandy Gemeindepastor in Steyerberg im Landkreis Nienburg. Zum persönlichen Referenten des Landesbischofs Horst Hirschler und der Landesbischöfin Margot Käßmann in Hannover wurde er 1994. Als Oberlandeskirchenrat im Landeskirchenamt Hannover war Dr. Christian Brandy  von 2000 bis 2010 unter anderem für Gottesdienst, Kirchenmusik und Kirche im Tourismus zuständig. Seit dem 1. April 2010 ist der 57-Jährige Landessuperintendent für den Sprengel Stade, zu dem rund 200 Kirchengemeinden im Elbe-Weser-Dreieck gehören. (nd)

ChiliconCarne_86346c45b3b652ac129844d16fa07648_PICT0007---Kopie

Ein großer Kochkünstler, dass muss ich zugeben, bin ich nicht. Deshalb bin ich ein Freund einfacher Gerichte. Bei uns besonders beliebt ist:

Chili con Carne

Zutaten:

  • 500 Gramm Rinderhack
  • etwas Olivenöl
  • zwei kleine Dosen geschälte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Instantbrühe
  • 2 kleine Dosen Rote Kidneybohnen
  • 3 Paprikaschoten
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Chilipulver

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und kleinschneiden. Beide in dem Öl zusammen mit dem Hackfleisch anbraten. Knapp zwei kleine Dosen Wasser dazugeben, dazu die Instantbrühe. Die geschälten Tomaten zerkleinern, die Kidneybohnen gut abgießen und mit Wasser abspülen, dann alles hinzugeben. Die Gewürze nach Geschmack hinzufügen (ich mag es scharf, aber das geht nicht allen so). Alles eine Weile kochen lassen. Die Paprikaschoten säubern und kleinschneiden. Ich gebe sie erst kurz vor dem Servieren hinzu, sodass sie noch ziemlich frisch und knackig sind.

Guten Appetit!

Das könnte Dich auch interessieren...