fbpx

Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V.

Kostenloser „Solar-Check-plus“ für private Solarstromnutzung

Mit einer erneuten Beratungskampagne „Solar-Check-plus“ begleitet die Klimawerkstatt ein Gemeinschaftsprojekt einer Kooperation aus Verbraucherzentrale Niedersachsen (VZN), die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und die Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V.. 

„Bei der Kampagne ‚Solar-Check-plus‘ werden Ein- und Zweifamilienhäuser daraufhin geprüft, ob sich die Dächer für eine Nutzung von Solarenergie eignen“, sagt Frank Bünte, Vorsitzender der Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V.. Bei diesem Check werden die Möglichkeiten für die solare Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sowie für die solare Stromerzeugung untersucht. 

Es werden Dachtyp, Dachzustand und Dachschräge, Verschattungsgrad, vorhandene Heizungsanlage sowie Anschlussmöglichkeiten gecheckt. Die Untersuchung dauert etwa 90 Minuten und schließt mit einem umfangreichen Ergebnisbericht ab. Die unabhängige Beratung wurde von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen entwickelt und findet seit 2017 in Kooperation mit der Verbraucherzentrale statt. Sie ist Bestandteil der Energieberatung der Verbraucherzentrale und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Den Eigenanteil für den „Solar-Check-plus“ übernimmt dabei die Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V..

Das „Solar-Check-plus“ Angebot gilt vom 1. Mai bis 31. August 2019. 

Nähere Informationen zur Klimawerkstatt im Landkreis Stade e. V. finden Sie unter
www.klimawerkstatt-stade.de
Telefon (04141) 404-555